Europameisterschaft in Warnemünde

Dänische Altmeister dominieren das Feld. Bester Deutscher dritter.

Ergebnisse

Sieger der IDM 2017 sind Jan-Philipp Hofmann und Felix Brockerhoff

Ergebnisse der IDM 

Schöne Fotos von Sören Hese

Saarpokal Bostalsee

12.08 - 13.08.2017

Der Schatz vom Bostalsee

Graue, tiefhängende Wolken, Regen und Temperaturen, die einen hochgeschlossenen Fleecepullover erforderten: So ein ungewöhnliches Wetterszenario begrüßte die 505-Segler zum Saarpokal im eigentlich zu dieser Zeit hochsommerlichen August am Bostalsee. Erfreulich, dass durch diese graue Suppe ein internationales Feld von 505ern den Weg ins Saarland fand.

Aus Belgien reisten zwei Teams an und Frankreich war mit einem Boot vertreten. Insgesamt 13 Fiven stellten sich dem Wasser von oben und unten. Und keiner konnte sagen, es gäbe am Bostalsee keinen Wind! Die bereits am Freitag angereisten Segler konnten sich im Rahmen der Freitagsregatta schon mit den Windverhältnissen vertraut machen. Bei 3-4/5 Bft schafften wir am Samstag fünf Läufe im Up’n Down-Kurs. Der Sonntag begrüßte uns wesentlich freundlicher, aber immer noch mit 3-4 Bft, so dass nach gutem Frühstück pünktlich zwei weitere Wettfahrten angeschossen werden konnten.

Deutlich mit nur einem „Ausrutscher“ (Platz 2) setzten sich schon am Samstag Kim und Toon van Assche aus Belgien an die Spitze. Diese hervorragende Position ließen sie sich auch Sonntag nicht streitig machen. Ronald und Kirsten Roos segelten recht konstant auf Platz 2, wurden nur zweimal durch die Töchter Maike und Maren auf Platz 3 verwiesen. Die wiederum behaupteten sich auf Platz 3.

Und was hat das Ganze mit einem Schatz zu tun? Nun, beim Saarpokal gibt es das Saarbrücker Manöver: Nach dem Zieleinlauf kann jedes Schiff einen Aufschießer zu einem im Schwimmring verankerten Kasten Bier machen zwecks „Auftankens“. Die überschießende Energie von Ronald gepaart mit einem „Ich-weiß-nicht-so-genau-wie“-Manöver versenkte diese Wasser-Bar schon im ersten Lauf, so dass alle durstig blieben. Mal gut, dass es nicht wirklich hochsommerlich heiß war! „Kölner Manöver“ taufte Ronald seine Aktion – allerdings ist mir nicht bekannt, dass die Kölner ihr Bier im Rhein versenken….!? Wir sind vorgewarnt und werden beim nächsten Saarpokal die Koordinaten der schwimmenden Bierkiste notieren, damit die Taucher mit dem „Schatz vom Bostalsee“ auch mal ein Erfolgserlebnis haben können =)

Anne Nehrenberg / Presse LVSS