EM 2019 Sonderborg

505er Trainingcamps

Immer Freitags vor fast jeder Regatta am Freitag

Lerne von den Champions! Offen für alle

 

505er Mitsegelbörse

 

Hier unser Klassenportrait

505er segeln. Ein Sport für Dein ganzes Leben. Und einen Porsche brauchst Du dann auch nicht mehr ;)

 

Hier erklärt Boris, dass die Five seine Inititalzündung zum Profisegeln war

 

15.06.2024 | 40+ kn auf der Alster

Ok, das war nur vor dem ersten Start in einer Böe der Fall. Aber herausfordernd war es auch bei 10 bis 25 (oder manchmal 30?) kn in jedem Fall auch, wenn der Wind schlagartig um bis zu 50 Grad dreht. Hier gehts zum Bericht Alsterpokal 1

08.05.2024 | Goitzsche Spring Cup

Eine neue Regatta im Kalender: erstmalig wurde der Goitzsche Spring Cup dieses Jahr ausgetragen. Die Zusammenfassung ist einfach: Wetter super, Wind am zweiten Tag für drei faire Wettfahrten, Ranglistenkriterien erfüllt, Ogranisation super, Spaßfaktor großartig. Zum Bericht geht's hier

08.05.2024 | Wittensee Fight

17 Boote am Wittensee bei besten Bedingungen (10-25kn, Sonne, 18°) zur Regatta und 4 Teilnehmer beim Training bei zu Beginn noch unterirdischen Bedingungen (10kn, Regen, 5°).

 

Zum Training konnten wir auch wieder ein junges Team begrüßen, die die Gelegenheit des kostenlosen 505er-Tests auf der anschließenden Regatta genutzt haben. Wir hoffen, dass wir die beiden, Nele Söker (Deutsche Vizemeisterin in der Europe) und Thore Kiesbye (Ex-Laser und heute beide auch J70) bald häufiger bei uns sehen werden, denn die beiden Steuerleute haben ihre Sache sehr gut gemacht. Hier ihr Bericht:

 

Wittensee-Fight: Ein Erfahrungsbericht

 

Zwei Steuerleute auf einer Jolle, beide mit wenig Erfahrung im Schotten - das war die Ausgangslage für unser Abenteuer bei der Regatta am Wittensee. In der aufregenden Welt der 505er-Bootklasse wagten wir uns in ein Wochenende voller Herausforderungen und neuer Erfahrungen.

 

Am Freitag starteten wir mit einem kleinen Training unter der Anleitung von Holger Jess. Der Aufbau des Bootes mit Tim war begleitet von einer kurzen Einweisung in die Feinheiten der 505er-Jolle. Das Wetter wechselte zwischen kalten Momenten und strahlendem Sonnenschein, während wir die ersten Schläge wagten und uns einspielten. Drei Stunden auf dem Wasser, die unsere Vorfreude auf das bevorstehende Wochenende nur noch steigerten.

 

Der Samstag brachte gute Starts, doch unser Speed blieb hinter unseren Erwartungen zurück. Holprige Manöver und ein durchschnittlicher Mittelwind prägten den Tag und forderten unsere Konzentration und Teamarbeit heraus.

 

Der Sonntag hielt mit bis zu 25 Knoten Wind noch größere Herausforderungen für uns bereit. Trotzdem gelangen uns bessere Manöver und wir konnten kleine Verbesserungen in unserem Zusammenspiel erkennen. Erste kleine Routinen bildeten sich heraus, auch wenn Nele Thore kurzzeitig bei einem Lee-Tonnen-Manöver beim Anluven aus dem Boot verlor. Doch insgesamt machte das Wochenende viel Spaß.

 

Die 505er-Klasse erwies sich als eine tolle und herzliche Bootsklasse, die uns nicht nur sportlich, sondern auch menschlich begeisterte.

 

Vielleicht sehen wir uns ja bald auf dem Wasser wieder!

 

Mit seglerischen Grüßen

 

Thore Kiesbye und Nele Söker

05.11.2023 | Regattakalender 2024

Endlich ist es soweit. Der Regattakalender 2024 ist fix. Hier alle Informationen. Achtet auf Riva (dieses Jahr 2 Wochen nach Pfingsten). Und beim Alsterpokal werden wir dieses Jahr eine Neuerung in der Ranglistenordnung testen: der Alsterpokal wird 2 (!) Ranglistenregatten an einem Wochenende umfassen. Wie genau wir dies machen, ist noch in der Abstimmung und mehr dazu folgt später an dieser Stelle.

 

02.09.2023 | Micki und Johannes Deutscher Meister 2023

Herzlichen Glückwunsch zum verdienten Sieg!

1. Micki Daisenberger und Johannes Tellen

2. Fredi Schaal und Felix Diesch

3. Jens Biederer und Jan Reiferscheidt

Glückwünsche an alle auf dem Podium. Der ganze Bericht ist etwas länger, viel Spaß beim Lesen

22.06.2023 | IDM Norderney Infos

Internationale Deutsche Meisterschaft. Zuerst eine Erinnerung: zum Meldeschluss müssen wir 25 Boote gemeldet haben, sonst wird es keinen Deutschen Meister geben (wie Travemünde 2019!) Aktuell haben wir noch zu wenig Meldungen, obwohl ich von weiteren weiß, dass sie auch kommen wollen. Daher also: meldet euch bitte rechtzeitig an. Je früher, desto besser.

 

04.06.2023 | Eine Fock als Gewinn

Herzlichen Glückwunsch an unsere Gewinner der 2022er Südserie. In Herrsching bekamen Felix Bernhardt und André Müller ihre nagelneue Bojsen Möller Fock vom Präsidenten höchstpersönlich überreicht. Sie hatten als bestes Jugendteam in den drei dafür zusammen gewerteten Regatten in Herrsching, am Walchensee und in Tutzing abgeschnitten. Auch dieses Jahr gibt es noch zwei Chancen auf eine solche Fock: die Südserie läuft noch, die Ostserie beginnt erst noch. Mehr dazu in den Teilnahmebedingungen.

04.06.2023 | Trainings Herrsching, Alster

Die Trainings 3 und 4 dieser Saison in Herrsching und auf der Alster haben mit großem Spaß und viel Erfolg stattgefunden.

 

Die Trainings 5 bis 8 nach der Sommerpause in Niendorf, Berlin, Tutzing und Schwerin haben noch gut Platz und wir freuen uns auf eure Teilnahme. Immer mit dem Wissen: Der Schlüssel zum Erfolg ist segeln, segeln, segeln...

21.04.2023 | EC Cannes - Ein Bericht vom KV Boot

Nachdem das KV-Boot eine Generalüberholung im Winter von Holger bekommen hatte, konnten wir dieses Ende März in Eckernförde abholen. Anschließend ging es für uns zu zusammen mit einigen anderen deutschen Teams nach St. Raphael in Südfrankreich. Dort sollte unsere erste gemeinsame Regatta im 505er stattfinden. Da wir vorher noch nie zusammen auf dem Boot gesessen hatten, nutzten wir den alljährlichen Jahresauftakt von 5 Trainingstagen bei solidem Wetter mit allen Windbedingungen, um uns besser mit dem Boot vertraut zu machen. Dank der großartigen Unterstützung vieler aktiver 505er Segler inklusive Trimm- und Manövertipps fühlten wir uns anschlißend bereit den Eurocup in St. Raphael zu bestreiten.

 

Und tatsächlich sollte sich das Training bezahlt machen. Am ersten Tag hatten wir einen großartigen Start in die Regatta, einschließlich eines fünften Platzes von insgesamt 33 Teilnehmern. Die Bedingungen waren für uns ideal bei zunehmender Seabreeze und moderater Welle. Wir harmonierten gut als Team und unsere Kommunikation funktionierte reibungslos.

 

Am zweiten Tag segelten wir weiterhin solide Ergebnisse im Mittelfeld ein und verbesserten unsere Teamarbeit. Wir waren beeindruckt von dem hohen Wettbewerbsniveau auf dem Wasser bei gleichzeitiger familiärer Atmosphäre an Land. Insbesondere die große Bandbreite an Seglern aus verschiedenen Teilen der Welt ist beeindruckend.

 

Nachdem wir am letzten Tag bereits etwas früher abreisen mussten und somit die letzten beiden Rennen nicht mitsegeln konnten, haben wir die Regatta auf dem 18. Platz beendet. Wir sind zufrieden mit unserer Leistung und beeindruckt von der steilen Lernkurve, die man im 505er hat. Auch wenn einen die Viezahl an Trimmmöglichkeiten im ersten Moment zu erschlagen droht, lernt man die Basics doch recht schnell, sodas man gut mithalten kann. Glückwunsch an dieser Stelle an die Gewinner Jan-Philipp Hofmann und Felix Brockerhoff.

 

Insgesamt war die St. Raphael Regatta ein großer Erfolg und wir freuen uns darauf, in diesem Jahr an weiteren Regatten teilzunehmen. Wir sind begeistert in einer so wettbewerbsfähigen, aber gleichzeitig familären Klasse zu segeln und freuen uns bereits auf den nächten Eurocup am Gardasee. Wir sind dankbar für die Unterstützung, die wir während unseres Trainings von unseren Sparringspartnern erhalten hatten, die uns geholfen hatten, unser Boot zum Laufen zu bringen. Darüber hinaus möchten wir unsere Dankbarkeit gegenüber der Klassenvereinigung zum Ausdruck bringen, die ein modernes und absolut konkurenzfähiges Boot zur Verfügung stellt. 

22.03.2023 | Melden melden melden !

Die Regatten kommen nicht zu euch. Ihr müsst euch bewegen :). Es stehen an:

 

Eurocup Saint Raphael 4. - 7. April,

Bad Zwischenahn 22. + 23. April,

Wittensee 6. + 7. Mai

Eurocup Riva 16. - 18. Mai

Eurocup Kieler Woche 22. - 25. Juni

Hier geht's zu den Meldeadressen